Freischreiber/in werden: Za wos?

Zugegeben, es ist ein Vertrauensvorschuss, um die wir Sie als neu gegründeter Verein bitten. Denn wir befinden uns erst im Aufbau. Wir haben aber viel vor, um die Situation freier JournalistInnen in Österreich zu verbessern – und dazu brauchen wir auch ab und zu ein bisschen Geld. Was Sie davon haben, bei uns Mitglied zu werden?

Als die deutschen Freischreiber im Herbst 2008 in Berlin ihren Verband gegründet haben, wussten sie: „Wir werden so stark sein wie die Mitglieder, die sich engagieren.“ Das gleiche gilt auch für uns in Österreich! Freischreiber hat uns Mut gegeben, selbstbewusster unseren AuftraggeberInnen gegenüber aufzutreten und schlechte Honorare und Verträge nicht mehr zu akzeptieren.

Aber es liegt noch viel Arbeit vor uns und wir könnten uns noch viel mehr trauen – mit Ihnen. Werden Sie Freischreiberin/werden Sie Freischreiber! Die Mitgliedschaft bei Freischreiber Österreich kostet 7 Euro 50 im Monat. Wir freuen uns, wenn Sie den Mitgliedsbeitrag jährlich zahlen, aber natürlich können Sie ihn auch in Raten bezahlen, wobei die kleinste Rate drei Monate sind. Die Mitgliedschaft beginnt im Juli zu laufen, damit Sie ihre mühsam verdienten Euros nicht im Jänner inmitten einer eher mauen Zeit auch noch an uns abtreten müssen.

Es gibt viele Gründe, jetzt Freischreiber/in zu werden. Vor allem gibt es viel mehr Gründe, als es nicht zu tun.

Was wir Ihnen schon anbieten können:

  • Ein Netzwerk aus freien KollegInnen.
  • Die politische Vertretung der Anliegen freier Journalisten. Freischreiber ist der einzige Verein, der sich nur für freie JournalistInnen in Österreich und Deutschland einsetzt. In Österreich nehmen VertreterInnen der Freischreiber auf Einladung der GPA-djp bereits an den Kollektivvertrags-Verhandlungen teil.
  • Kampagnen für faire Arbeitsbedingungen.
  • Mutige Unterstützung im Konfliktfall.
  • Einen selbstbewussten Blick aufs Freisein: Die Zukunft ist frei!

Was wir noch vorhaben:

  • Eine Homepage, die Sie wie bei den deutschen KollegInnen auch zur Präsentation Ihrer Arbeit nutzen können. Im Forum werden wir nützliche Informationen rund um das Freiendasein bereit stellen. Außerdem soll es eine Plattform für einen regen Austausch unter den KollegInnen werden.
  • Die österreichische Freienbibel (voraussichtlich 2015).
  • Günstige Workshop-Angebote für Freie in Kooperation mit dem fjum_forum journalismus und medien wien und den deutschen Freischreibern sowie Veranstaltungen zum Thema. Präsenz bei branchenrelevanten Veranstaltungen und Kooperationen sowie Vernetzung mit anderen AkteurInnen aus der Branche.
  • Einen Preis ähnlich dem Himmel- und Hölle-Preis der deutschen KollegInnen.
  • Beratung in Rechts- und Steuerfragen.

Ein Kommentar zu “Freischreiber/in werden: Za wos?

  1. Pingback: Jetzt Freischreiber-Mitglied werden! | :Freischreiber Österreich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s